Unternehmenspolitik

 

Qualitätsmanagement, Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit

Durch unsere hohen Qualitätsstandards garantieren wir ein Höchstniveau für den Verbraucherschutz und die Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit.

Die Kundenwünsche erfassen wir zeitnah und stehen unseren Kunden mit ausgebildetem Fachpersonal und kurzen Kommunikationswegen zur Verfügung.

Die Umsetzung dieser Politik untermauern wir durch unser Managementsystem.

Im Bereich Lebensmittel sind wir nach IFS (International Featured Standards) zertifiziert und für unsere Futtermittel gelten die strengen Regeln des GMP+ - Standards.

Durch regelmäßige interne und externe Audits, werden unsere Herstellungs- und Arbeitsprozesse geprüft und zertifiziert.

Alle aktuellen Zertifikate können Sie sich natürlich auch herunterladen:

REDCert Nachhaltigkeitszertifikat

GMP+ B1 Zertifikat

IFS (International Featured Standards) Zertifikat

Koscher Zertifikat

Halal Zertifikat

Umweltmanagement 14001:2004 Zertifikat

Energiemanagement 50001:2011 Zertifikat

Nachhaltige Lebens- und Futtermittel

Um unsere Produkte unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit herzustellen, verwenden wir nachhaltig produzierte Rohstoffe hauptsächlich aus dem deutschen und europäischen Raum und sind dementsprechend zertifiziert. Mit der kontinuierlichen Verbesserung unserer Produktionsprozesse, streben wir an die Umwelt zu schonen. Ein Meilenstein war dabei der Erwerb einer Energie- und Umweltzertifizierung.

Biomassestrom- und Biokraftstoff-Nachhaltigkeit

Mit unserem Nachhaltigkeitszertifikat beweisen wir die Einhaltung der Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung (BioSt-NachV) und Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung (Biokraft-NachV).

 

Ethische Prinzipien

Wir orientieren uns zur Umsetzung ethischer Grundsätze an den Verhaltenskodizes der ETI (Basiscode), der BSCI (Verhaltenskodex) sowie der SAI (Standard SA8000:2008).

Gesellschaftliche Verantwortung

Die Power Oil Rostock GmbH und ihre Mitarbeiter setzen sich mit großem Engagement für eine positive Einwirkung auf die Gesellschaft in Ihrer Umgebung ein.

 

Energie- und Umweltpolitik

Die Geschäftstätigkeit wird so ausgeübt, dass sie die Umweltqualität fördert. Insbesondere werden die Bemühungen darauf gelenkt, den Energieverbrauch langfristig zu reduzieren. Um diese Ziele zu erreichen, verpflichtet sich die Power Oil Rostock GmbH:

eine fortlaufende Verbesserung des Managementsystems sowie in allen Umweltangelegenheiten und Energiefragen eine nachhaltige Entwicklung durch die Anwendung von Umwelt-Managementprinzipien, -Kennzahlen und -Risikobewertungen voranzutreiben;

Produktions- und unterstützende Prozesse in Hinblick auf eine kontinuierliche Verbesserung der Energieeffizienz und der energiebezogenen Leistung zu betrachten und zu entwickeln;

die Umweltschutzgesetze und Anforderungen aus Anlagengenehmigungen einzuhalten, die für Verfahren, Produkte und Dienstleistungen gelten sowie alle bindenden Verpflichtungen einzuhalten;

die Unterweisung der Mitarbeiter auf dem Gebiet des Umweltmanagements, Respekt vor der Umwelt und Verantwortlichkeit für die Umwelt zu fördern und zu unterstützen; Bestandteil der Unterweisungen ist ebenfalls der sparsame Umgang mit Energie;

die Umweltverträglichkeit und Energieintensität von Verfahren, Produkten und Dienstleistungen am Standort zu messen und zu bewerten,

soziale Verantwortung zu beweisen, indem versucht wird auf die Bedürfnisse interessierter Parteien in Bezug auf den Umweltschutz einzugehen und den verantwortlichen Umgang mit den Ressourcen der Natur zu fördern;

im Rahmen der technischen Möglichkeiten und falls wirtschaftlich gerechtfertigt nach Möglichkeiten zu suchen, bei Verfahren, Produkten und Dienstleistungen Energie einzusparen, Verschmutzungen vorzubeugen, Abfall zu minimieren, Altmaterial wieder zu verwenden oder zu recyceln, sowie die Anregungen interessierter Parteien in unseren Entscheidungsprozessen zu berücksichtigen;

die benötigten Ressourcen zur Verbesserung der energetischen Leistung zur Verfügung zu stellen

die erreichten Verbesserungen in Bezug auf die sparsame Energienutzung und Erreichung sonstiger Umweltziele jährlich zu bewerten und aufgrund der Ergebnisse die Zielsetzungen zu aktualisieren und neue Ziele zu definieren.